Español Inglés Francés Alemán

  • 2 DSC_7311 1600x550x300
  • CLAUSTRO COLEGIATA 1600X550X300
  • cuesta rehoya 1600X550X300

Haus Nr. 27 der Straße San Pedro

#Turismo

Privatbesitz. Nicht zu besichtigen.

Das erste auffällige Element sind die Vordächer über den Wandöffnungen aus dem Jahr um 1773, die aus Stein gearbeitet sind und einem Walm aus Dachziegeln nachempfunden sind. Das gewellte Dachgesims, das an beiden Seiten gehalten wird, erinnert an Wasser, dass in einem kleinen Wasserfall die Fassade herabfließt. Dann gibt es andere Überraschungen: das gewaltige Dachgesims, auf das sich das Vordach stützt und das Sims, das die Front in einem fast florentinisch anmutenden Flair in zwei Teile gliedert. In der unteren Etage finden wir drei Maueröffnungen von denen zwei von Halbsäulen flankiert werden und die andere, auf der rechten Seite, von Pilastern, als würde sie aus einer anderen Zeit stammen. Alle Säulenfüße befinden sich auf Sockeln. Sie sind glatt wie die Säulenschäfte und haben dorische Säulenköpfe. Oberhalb des Architravs haben wir das Fries mit gewellten Dachgesims. Das Relief des Giebels an der Wand sieht je nachdem, ob es über einem rechteckigen oder halbrunden Säulenschaft steht, anders aus.