Español Inglés Francés Alemán

  • 2 DSC_7311 1600x550x300
  • CLAUSTRO COLEGIATA 1600X550X300
  • cuesta rehoya 1600X550X300

WANDERROUTE LA CALDERONA

#Turismo

 

WANDERWEGTYP

BEZEICHNUNG

ZEIT

ENTFERNUNG

PR-A 379

LA CALDERONA

3 Stunden

13,8 km


 

Der Wanderpfad beginnt am Kilometer 39,4 an der A-351 in Richtung El Saucejo. An dieser Stelle beginnt neben einem Umspannwerk, ein Weg aus gebundenem Kies. Er führt weiter durch eine Unterführung unter der A-92 hindurch. Ein Stück weiter, kommen wir dann auf den Fußweg Vereda de la Calderona, der über den Bach Arroyo Salado führt. Im Anschluss gelangen wir an die Anbaugebiete Las Salinas und Los Enredaderos.

An Olivenbäumen und Kornfeldern vorbei und durch die Campiña hindurch, kommen wir zur den sogenannten Viñas de los Llanos, wo wir rechts abbiegen, um auf die Vereda del Peinado zu gelangen, die den Namen des Flusses trägt, der parallel zu ihr verläuft. Hier kann man eine typische Uferlandschaft genießen, die durch das Gehölz der Sommer-Tamarisken dominiert wird und sich teilweise über mehrere Hektar erstrecken. Man kommt ebenso an der Ruine des Landgutshauses Cortijo del Peinado und an jahrhundertealten Olivenbäumen vorbei, die heute herrenlos sind und sich am linken Ufer des Peinado befinden. Kurz bevor man den Gutshof Cortijo del Otero erreicht, halten wir uns rechts und gelangen auf den öffentlichen Weg Urranco, der durch die Landschaft Corijo San José führt und uns zurück an den Ausgangspunkt bringt. Vorher überqueren wir noch den Bach Arroyo Salado, dessen Flussufer an dieser Stelle dichtbewachsen sind. Hier im sogenannten Paraje de las Vegas nehmen wir den Seitenstreifen der A-92 und kommen an den Beginn des Weges zurück.

 

 

DER BACH ARROYO EL PEINADO

Die Bäche El Peinado und El Término entspringen im Naturschutzgebiet El Pinalejo, in dem sich auch Osunas bedeutendste orografische Vorkommnisse befinden: La Gomera (810m), El Gomerón (754m), und Los Higuerones (605m). Sie alle liegen im Pinalejo, das eines der geschützten Räume in der Region Sevillas ist. Der Flussverlauf des Peinado in der Gemeinde Osuna ist etwa 33,5 km lang.

Der Naturgebiet befindet sich im Südosten des Gemeindebezirks Osuna. Es grenzt an die Landstraße Osuna-El Saucejo vom Kilometer 10,5 bis zum östlichen Puerto de los Barrancos Blancos (KM 16,5), im Nordosten an die Landstraße Osuna - El Puerto la Encina vom Kilometer 12,5 bis zur Ortschaft, im Süden an die Grenze des Gemeindebezirks Osuna und im Norden bildet eine fast gerade Linie durch die Ortsgemeinde El Puerto de Encina-Higuerones die Abgrenzung.

In diesem Gebiet gibt es eine Reihe von Bächen mit einem mittleren bis hohen Wasserstand und einem hohen Salzgehalt. Man findet hier ebenso dichte und beeindruckende Galerienwälder.

Sendero KML

Descargar